Ein Flügelschlag von einem Schmetterling in Brasilien kann in Texas einen Tornado auslösen

Warum ein Schmetterling?

Diese Frage hat man uns schon oft gestellt.

Sie sollten wissen,

dass einer der Mitbegründer von DAVIDSON immer eine Fliege trug… (Auf Französisch bedeutet Fliege „nœud papillon“, wortwörtlich „Schmetterlingsknoten“.)
Des Weiteren wurde der Schmetterling 1972 von Edouard Norton Lorenz als Metapher verwendet, als er vor der American Association for the Advancement of Science mit einer berühmten Frage den „Schmetterlingseffekt“ präsentierte: „Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?“

Dies soll erklären,

dass die Komplexität ein intrinsisches Element eines Systems sein kann, während man sie bis dahin eher als äußere, zufällige Eigenschaft mit vielen Ursachen sah. Eine schöne Metapher, die sich auch auf die Welt des Consulting anwenden lässt: „Und wenn der einfache Einsatz eines Consultants ein Projekt bedeutend voran bringen könnte?“

Bleibt noch die Frage…

Warum die Blume und die fantasievollen Farben?

  • Spaß, Originalität, Vorstellungskraft: Schmetterling und Blume besitzen fantasievolle Farben
  • Synergie: Blume und Schmetterling leben durch die Verbindung miteinander, ohne sich einzuengen oder zu behindern
  • Wachstum, Entwicklung: Der Schmetterling ernährt sich dank der Blume

Nous
rejoindre
0
Connecting
Please wait...
Send a message

Sorry, we aren't online at the moment. Leave a message.

Your name
* Email
* Describe your issue
Login now

Need more help? Save time by starting your support request online.

Your name
* Email
* Describe your issue
We're online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?